Das Wappen

Wappenbeschreibung

Von Blau und Grün durch zwei silberne Wellenbalken leicht gesenkt geteilt, oben eine silbern-schwarze Kettenfähre, unten drei silberne Häuser 2:1.

Wappenbegründung

Die Gemeinde Oldenbüttel liegt auf einer Bodenerhebung, die ringsherum von Niederungen und Mooren umgeben ist. Bis in die heutige Zeit prägend für das Ortsbild der Gemeinde sind die Niederungen des Eiderflussgebietes mit der Gieselau und insbesondere der im Jahre 1895 fertig gestellte Nord-Ostsee-Kanal, mit dem die Gebiete der Gemeinde getrennt wurden. Im Norden des Nord-Ostsee-Kanals liegt der Ortsteil Bokelhoop und im Süden der Ortskern Oldenbüttel sowie der Ortsteil Bokhorst. Die Verbindung über den Kanal wird durch die Fähre aufrechterhalten, die bis zur Verbreiterung im Jahre 1990 als Kettenfähre betrieben wurde. An diese erinnert die Kettenfähre im Wappen. Eider und Nord-Ostsee-Kanal werden durch die silbernen Wellenbalken dargestellt. Das Grün des Wappens symbolisiert die Landwirtschaft und die Natur in der Gemeinde und die drei Häuser stehen für die Ortsteile Bokelhoop, Bokhorst und Oldenbüttel, aus denen die heutige Gemeinde entstanden ist.